about systains

Gesellschaft zur Förderung von Gesundheit nach WHO Definition

systains ist ein gemeinnütziger Verein zur systematischen Förderung von nachhaltigen Entwicklungen.
Der gedanklich / rechtliche Rahmen für Nachhaltigkeit ist Menschenwürde und Gesundheit.
Um nachhaltig gesund leben zu können benötigt der Mensch Luft, klimatischen Schutz, Wasser, Nahrung, sozialen Kontakt, Bildung und Dinge. Die Qualität der einzelnen und sich bedingenden Bereiche haben Wirkung auf die individuelle Befindlichkeit sowie auf das regional – sozial – ökologische Umfeld. Die kumulierte kollektive Lebensqualität ist Basis der individuellen und vice versa.

DAS ANGEBOT VON SYSTAINS
Wissen, Kreativität, Erfahrung, Fähigkeiten, Beratung, Schulung, Projektmanagement, Marketing, Analysen und Vernetzung.

DEFINITION GESUNDHEIT

„Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“
Gesundheit lt. Verfassung der Weltgesundheitsbehörde (WHO) vom 22. Juli 1946

Als einzige westliche Gesundheitsdefinition wird sie annähernd weltweit akzeptiert. Diese Definition besagt, daß Gesundheit körperliches und geistiges und soziales Wohlergehen beinhaltet. Nicht oder sondern und, Gesundheit ist das Ergebnis der Wechselwirkungen dieser drei Lebensbereiche.
Dieser Definition fehlt aber auffallenderweise ein Ort – wo ist man gesund?
Die systains Sichtweise ist: Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens auf einem Planeten mit intaktem Ökosystem.

DEFINITION MENSCHENWÜRDE
“Menschenwürde ist der innere und zugleich soziale Werteanspruch, der den Menschen um seinetwillen zukommt. Die Menschenwürde besteht darin, daß der Mensch als geistig-sittliches Wesen von Natur darauf angelegt ist, in Freiheit und Selbstbewußtsein sich selbst zu bestimmen und in der Umwelt auszuwirken. Die Menschenwürde ist unantastbar.
Daraus folgt, daß einerseits die Würde des Menschen nach der Verfassung der höchste Wert und damit der Mittelpunkt des Wertesystems ist und andererseits der Staat ausschließlich um des Menschen willen da ist und Verletzungen der Menschenwürde verhindern muß.”
Köbler, Juristisches Wörterbuch für Studium und Ausbildung 15. Auflage

Es gibt viel zu tun!