Gesundheit ist laut WHO Verfassung ein “Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen”.

Gesellschaft zur Förderung von Gesundheit nach WHO Definition

Gedanklicher Rahmen von systains ist die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen genehmigt und verkündeten „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“. Allerdings wird freier Zugang zu (Trink)Wasser ebenfalls als Menschenrecht angesehen. Als Ziel gilt die Verwirklichung der Definition von Gesundheit der World Health Organisation (WHO) von 1946. Gesundheit ist der WHO Verfassung nach ein: “Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen”.

Zweck von systains

Die systematische Förderung und Gestaltung von Rahmenbedingungen die der nachhaltigen Verwirklichung von Gesundheit nach WHO Definition dienen. Sowohl auf individueller Ebene wie auch auf kollektiv / regionaler.
In diesem Verständnis benötigt der Mensch, um nachhaltig gesund zu leben, Luft, klimatischen Schutz, Wasser, Nahrung, sozialen Kontakt, Bildung und Dinge. Die Qualität der einzelnen und sich bedingenden Bereiche haben Wirkung auf die individuelle Befindlichkeit sowie auf das regional – sozial – ökologische Umfeld. Die kumulierte kollektive Lebensqualität ist Basis der individuellen und vice versa.